8,5 to go!

Die ersten Schritt im neuen Jahr sind getan und die ersten Pfunde sind gefallen. Trotz fehlendem Sport, wie man hinzufügen muss.

IMG_20180108_222833_744.jpg

Die wichtigste Erkenntnis dieser ersten Etappe ist allerdings: Kleine Belohnungen machen die Disziplin leichter.

Ich war am Montag beim 1. Stuttgarter Bloggerstammtisch 2018. Da möchte man natürlich nicht den Sparmax machen und nur ein Wässerchen trinken. Sondern wenn das schon bei einem Vietnamesen stattfindet, den ich noch nicht kenne, dann will ich den auch testen. Entsprechend hab ich mir abends Vít Exotika gegönnt und dafür den Tag über mit eher einfachen Gerichten gestaltet. Wenn man das Standardfrühstück mit knapp 300 kcal nimmt und zum Mittag auch eher etwas leichtes Einfaches isst, dann ist so ein „Ausreißer“ ganz locker drin. Die Waage am Morgen klagt dann maximal über mehr Füllmenge, die spät hinzugefügt wurde.

Sport?

Leider bekomm ich den Arsch zum Laufen noch nicht so ganz hoch, und darum beschränkt sich der Sport aktuell auf den 30 Liegestürzen (immerhin schaffe ich inzwischen so viele) sowie ein paar Situps, Kniebeugen und regelmäßigem Treppenlaufen im Haus.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s