Urlaubskalorien zählen nicht?!

Ich hab mich für ein paar Tage in Berlin getummelt. Entsprechend hab ich die lokale Küche getestet und das ein oder andere Kaloriechen mehr gegessen. Ich hatte allerdings auch jeden Tag über 25000 Schritte auf dem Tacho. Einmal glatt über 35000. Entsprechend ist nun die Spannung groß, was da morgen früh auf der Waage steht.

Grundsätzlich liegt ja die Vermutung nahe, dass es sich in Balance hält. Insbesondere weil ich ja dennoch zum Beispiel kein Süßkram esse und auf viel anderen Schischi auch im Urlaub weiter verzichte. Ein Problem könnte höchstens das gelegentliche Bier zum Abend sein, das man eben eher im Urlaub trinkt.

Hotelbuffet vs. Laktoseintoleranz

Eine weitere Quelle für unnötige Urlaubskalorien war das Frühstücksbuffet. Zumindest mit Laktoseintoleranz gab es nur eine Müslioption: laktosefreier Joghurt (natürlich gezuckert). Alles andere wäre nur mit Laktasetablette erträglich gewesen. Doch selbst dann gab es keinen Magerquark.

Auch die Brotauswahl war zwar groß allerdings nur zwischen vielen Varianten an Weißmehlbroten und einem Vollkornbrot. Daher hab ich auch da eher verzichtet, und den potentiellen Belag meist ganz ohne Brot gegessen bzw. einmal den Lachs auf “halbkross-halbweich“-Toast gelegt. Kalorien technisch nicht der Hit, klar.

Die Stunde der Wahrheit

Wer allerdings mein Urlaubsparadox aus dem letzten Jahr gelesen hat weiß, dass Hoffnung besteht, dass Urlaubskalorien tatsächlich nicht zählen. Es wäre also schön, am Geburtstag morgen tatsächlich auch auf der Waage positiv überrascht zu werden.

Ansonsten gibt es ja aktuell wenig von der Pfunde-Front zu erzählen. Das Ziel fünf Kilos zu verlieren läuft ja eher still vor sich hin. Daher an dieser Stelle Raum für Fragen, Wünsche und Anregungen. Worüber wollt ihr hier was lesen? Wo fehlt euch möglicherweise der entscheidende Tipp?

Advertisements

2 Comments

  1. 25000 Schritte… Respekt. Ich bin froh wenn ich die 10000 mal schaffe 😀
    Ich finde, Urlaubskalorien zählen definitiv nicht. Bei mir ist Urlaub die einzige Zeit im Jahr, in der ich ohne schlechtes Gewissen schlemme wie ich möchte^^

  2. Urlaubskalorien und Kalorien zwischen dem 24.12. und 01.01 zählen auch nicht 😉 Ich glaube, dass mein Vorteil tatsächlich der Verzicht auf Alkohol ist. Ich glaub, dass mir das ect den Hintern rettet…im wahrsten Sinne des Wortes 😀

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s