FRÜHSTÜCK!

Ich bin kein großer Frühstücker, darum mache ich es mir da gerne einfach.

200ml (laktosefreie) Milch, 50 Gramm Haferflocken, Obst.

Brombeeren zum Frühstück. Lecker.

Die Milch packe ich für 90 Sekunden in die Mikrowelle. Danach Flocken rein, ziehen lassen und während dessen Obst waschen, bei Bedarf schneiden und abschließend dazugeben.

Wer zu den 15 Gramm Eiweiß für den Start in den Tag noch mehr braucht, kann natürlich auch noch Eiweißpulver hinzufügen.

Übertreibt man es nicht mit der Obstmenge, kommt man mit etwa 300 kcal bis zum Mittagessen. Ich mag gern Beeren oder gerne auch einen halben Apfel, den man dann noch mit Zimt verfeinern kann.

Welches Obst bevorzugt ihr? Welche Varianten an Verfeinerung habt ihr?

Advertisements

6 Comments

  1. Ich mache intermittierenden Fasten, was bedeutet, dass ich eh erst nachmittags esse. Aber dann habe ich einen leckeren Proteinpudding, der mich für rund 140 Kalorien bis abends satt und zufrieden hält.

    12,5 Gramm Eiweißpulver (Schokogeschmack, aber das ist ja egal)
    12 Gramm Flavour beliebig (ich nehme Flasty´s Blackline Tinymilk Chocolate)
    6 Gramm Konjakmehl (für die Puddingkonsistenz und fürs Quellen)
    Erythrit zum Süßen
    Kollagenpulver für die Hautrückbildung
    Ein Teelöffel Weizengraspulver weil prima.
    Das in einen Shaker und dazu dann 400 ml Wasser.
    Schütteln – aber fix, weil das Konjakmehl nach etwa zehn, zwanzig Sekunden bindet.
    100 Gramm Heidel-, Brom-, Him- oder Erdbeeren dazu.

    Seeeehr lecker und macht seeeehr satt!

  2. Mein Lieblings Frühstück. Lecker sind die Haferflocken, wenn du sie abends schon mit der Milch verrührst und über Nacht im Kühlschrank ziehen lässt. Ich gebe dann gerne noch Sahne dazu. Nennt sich dann auf Instagramdeutsch „overnightoats“.
    Liebe Grüße
    Regina

  3. Ich bin kein Fan von Haferflocken.
    Mein Frühstück besteht meistens aus einem großen Milbona Skyr (Lidl), der keinen Zucker, sondern Süßstoff enthält. Dazu ein Schälchen Heidel- oder Himbeeren oder auch mal Erdbeeren. Macht um die 250 kcal, ein Becher Skyr mit 350 g hat schon 28 g Eiweiß.
    Damit bin ich bis mittags gut satt.

    1. Das Problem an Skyr ist, dass es das Zeug nicht laktosefrei gibt und ich wiederum mir nicht für jedes Frühstück extra Laktase-Tabletten reinwerfen will.

      1. Ah, ok. Sorry, ich hatte nicht mitbekommen, dass du keine Laktose verträgst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s