Innehalten

Stellen wir uns mal ein paar Fragen:

Waren die Amokläufer von Erfurt und Winnenden eigentlich evangelisch oder katholisch?
Was wäre wohl gewesen, wenn sie Moslems gewesen wären?
Oder Buddhisten?
Hat sich damals eigentlich der Papst von den Taten distanziert?
Oder die gesamte Christliche Union?
Wurden Schüleraustauschprogramme auf Eis gelegt?
In beiden Fällen sind Counter-Strike und World of Warcraft schuld (laut extrem guter Recherche 🙂 ), kann also ein christlicher Hintergrund ausgeschlossen werden?
Amokläufe geschehen immer wieder durch gemobbte Aussenseiter; wie ist das mit diesem christlichen Wert „Nächstenliebe“ vereinbar, also das Menschen gemobbt werden?
Seit wann gibt es überhaupt das christliche Abendland?
Ist der Begriff noch zeitgemäß in einem Weltbild in dem die Erde keine Scheibe ist?
Im Kapitalismus ist alles monetarisierbar. Wieviel Nächstenliebe können/dürfen wir uns leisten?
Wie produktiv ist Nächstenliebe und mit welchem Return-of-Investment?
Wenn Christentum und Kapitalismus so elegant zusammenpassen, warum wurde Tebartz van Elst bestraft, Merkel und Gauck aber nicht?
Warum schwingt bei jedem aktuellen Nationalismus immer auch ein „christliches Weltbild“ mit?
Gibt es eine Dreifaltigkeit zwischen Christentum, Nationalismus und Kapitalismus?
Wo bleibt dabei die Nächstenliebe?
Falls es diese Dreifaltigkeit nicht gibt, warum dann so harmonisch?
Warum muss man sich im Jahre 2017 noch solche Fragen stellen?

Und die beiden wichtigsten Fragen:
Wer beantwortet solche Fragen?
Und wer distanziert sich am Ende von den Antworten?

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s